Beruf

Schädlingsbekämpfer/-in

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

Voraussetzungen, Interessen, Neigungen

Bewerber sollten umsichtig und sorgfältig arbeiten. Verantwortungsbewusstsein ist im Umgang mit Chemikalien wichtig. Auch wechselnde Arbeitsorte gehören zum Berufsbild. Wer Freude am Umgang mit Menschen hat und teamfähig ist, kann sich bewerben.

Inhalte und Tätigkeiten

Schädlingsbekämpfer schützen Menschen, Tiere, Pflanzen, Waren und Gebäude gegen Schädlinge durch Vorsorgemaßnahmen oder Bekämpfungsaktionen. Sie beraten die Kunden über geeignete Maßnahmen, bereiten diese vor und führen sie durch. Arbeitgeber sind vor allem Fachbetriebe der Schädlingsbekämpfung sowie Hygienedienstleister.


Ausbildungsplätze in Deiner Nähe

Für Unternehmen

Ausbildungsordnung
Ansprechpartner finden

Weitere Informationen zum Beruf