Beruf

Naturwerksteinmechaniker/-in

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

Voraussetzungen, Interessen, Neigungen

Handwerkliches Geschick ist gefragt. Der Umgang mit schweren Steinen erfordert Umsicht und Sorgfalt. Wer körperlich fit ist und Interesse an der Verarbeitung von Steinen hat, kann sich bewerben.

Inhalte und Tätigkeiten

Naturwerksteinmechaniker stellen verschiedene Produkte, wie Arbeitsplatten für Küchen oder Badeinrichtungen aus Naturwerkstein her. Sie schneiden, schleifen und polieren die Rohlinge und bereiten sie für die weitere Verarbeitung auf. Die Ausbildung wird in einer der drei Fachrichtungen "Maschinenbearbeitungstechnik", "Schleiftechnik" oder "Steinmetztechnik" absolviert. Je nach gewählter Fachrichtung arbeiten Naturwerksteinmechaniker überwiegend in Naturwerksteinbetrieben, Steinmetzereien oder in der Herstellung von Einrichtungs- und Ausstattungsobjekten.


Ausbildungsplätze in Deiner Nähe

Für Unternehmen

Ausbildungsordnung
Ansprechpartner finden

Weitere Informationen zum Beruf

BERUFENET
planet-beruf.de