Beruf

Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

Voraussetzungen, Interessen, Neigungen

Arbeiten mit technischen Geräten und Computern ist wichtig. Bewerber sollten Freude am Umgang mit Zahlen haben, verantwortungsbewusst und sorgfältig sein. Teamfähigkeit und Organisationstalent sind ebenso erforderlich, wie Kenntnisse in Mathematik und technischem Zeichnen.

Inhalte und Tätigkeiten

Fachkräfte für Straßen- und Verkehrstechnik unterstützen Ingenieure beim Bau von Straßen und Bauwerken. Sie vermessen das Gelände, kalkulieren den Materialbedarf und überwachen den Bau. Sie sind auch für die Instandhaltung von Straßen und Brücken zuständig und organisieren Arbeiten zur Pflege und Sicherung der Anlagen. Typische Arbeitgeber sind die öffentliche Verwaltung, Ingenieurbüros und Straßenbauunternehmen.