Beruf

Technische/-r Systemplaner/-in

Dauer der Ausbildung

3,5 Jahre

Voraussetzungen, Interessen, Neigungen

Räumliches Vorstellungsvermögen sowie Interesse an Mathematik und Naturwissenschaften sind wichtig. Wer konzentriert und präzise arbeiten kann und gute Computer- und Mathematikkenntnisse mitbringt, kann sich bewerben.

Inhalte und Tätigkeiten

Technische Systemplaner erstellen technische Unterlagen, indem sie die Vorgaben von Konstrukteuren zeichnerisch mit Hilfe von Computerprogrammen umsetzen. Die Ausbildung kann in einer der drei Fachrichtungen "Elektrische Systeme", "Stahl- und Metallbautechnik" sowie "Versorgungs- und Ausrüstungstechnik" absolviert werden. Je nach gewählter Fachrichtung arbeiten technsiche Systemplaner vor allem in Ingenieur- und Architekturbüros und in industriellen Konstruktionsbüros.