Beruf

Lacklaborant/-in

Dauer der Ausbildung

3,5 Jahre

Voraussetzungen, Interessen, Neigungen

Verantwortungsbewusstsein und technisches Verständnis sind gefragt. Wer Interesse an Chemie  Physik und Mathematik sowie gute Noten in diesen Schulfächern hat, kann sich bewerben.

Inhalte und Tätigkeiten

Lacklaboranten entwickeln Beschichtungsstoffe und -systeme. Sie führen Versuche durch, prüfen die Qualität von Lacken und dokumentieren die Ergebnisse. Arbeitgeber sind vor allem Betriebe der chemischen Industrie sowie der Lackverarbeitung.



Ausbildungsplätze in Deiner Nähe