Beruf

Fotomedienfachmann/-frau

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

Voraussetzungen, Interessen, Neigungen

In diesem Beruf muss man sich ständig weiterbilden, EDV-Kenntnisse sind von Vorteil. Wer Interesse an der Foto- und Videobranche hat und gerne mit Menschen arbeitet, kann sich bewerben.

Inhalte und Tätigkeiten

Fotomedienfachleute verkaufen foto- und videobezogene Produkte. Sie beraten Kunden und erstellen und bearbeiten fotografische Aufnahmen. Auch verkaufen sie Zubehörprodukte und weisen Kunden in die Handhabung der Geräte ein. Arbeitgeber sind überwiegend Fotofachbetriebe und Fotolabors.


Ausbildungsplätze in Deiner Nähe

Für Unternehmen

Ausbildungsordnung
Rahmenlehrplan
Ansprechpartner finden

Weitere Informationen zum Beruf

BERUFENET
planet-beruf.de