Beruf

Fluggerätelektroniker/-in

Dauer der Ausbildung

3,5 Jahre

Voraussetzungen, Interessen, Neigungen

Bewerber brauchen neben handwerklichem Geschick vor allem mathematische Kenntnisse und Verantwortungsbewusstsein. Eine umsichtige und sorgfältige Arbeitsweise ist wichtig. Kenntnisse in Informatik sind von Vorteil.

Inhalte und Tätigkeiten

Fluggerätelektroniker bauen elektrische Geräte und Anlagen in Luftfahrzeuge ein. Auch die Wartung und Instandhaltung gehört zu ihrem Aufgabengebiet. Sie Prüfen und Messen die Geräte und Anlagen und nehmen notwendige Einstellungen vor. Nach erfolgter Qualitäts- und Funktionsüberprüfung nehmen sie die Anlagen in Betrieb und führen die technische Freigabe des Luftfahrzeugs durch. Arbeitgeber sind vor allem Luftfahrzeughersteller und Luftfahrtgesellschaften, aber auch die Bundeswehr.



Ausbildungsplätze in Deiner Nähe