Beruf

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

Voraussetzungen, Interessen, Neigungen

Sorgfältiges und genaues Arbeiten ist gefragt. Teamfähigkeit, Interesse an technischen Anlagen, körperliche Fitness sowie Zuverlässigkeit sind wichtig. Bewerber sollten zudem flexibel auf Veränderungen des Aufgabenfeldes und des Arbeitsortes reagieren können.

Inhalte und Tätigkeiten

Fachkräfte für Veranstaltungstechnik planen den Einsatz technischer Anlagen bei Veranstaltungen, bauen sie auf und bedienen sie.  Die Ausbildung erfolgt in den Schwerpunkten "Aufbau und Durchführung" sowie "Aufbau und Organisation". Je nach gewähltem Schwerpunkt betreuen Fachkräfte für Veranstaltungstechnik auch den Ablauf der Veranstaltung. Auch die Entwicklung der technischen Konzepte und die Auswahl der Komponenten gehören zu ihren Aufgaben. Arbeitgeber sind vor allem Unternehmen, die Veranstaltungen planen und durchführen, aber auch Filmproduktionsfirmen und Theater.