Beruf

Biologielaborant/-in

Dauer der Ausbildung

3,5 Jahre

Voraussetzungen, Interessen, Neigungen

Zuverlässiges und genaues Arbeiten ist wichtig. Interesse an Biologie, Chemie und Physik ist ebenso eine Voraussetzung, wie Kenntnisse in Mathematik für Berechnungen und Versuchsauswertungen. Der Umgang mit Versuchstieren, -pflanzen und -kulturen erfordert außerdem Umsicht und Sorgfalt. Wer Freude an der Arbeit im Labor hat, kann sich bewerben.

Inhalte und Tätigkeiten

Biologielaboranten führen Untersuchungen an Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen nach Anleitung von Wissenschaftlern durch. Sie sind vorwiegend in Laboren tätig, aber auch Tierversuchsstationen sind Arbeitsorte. Biologielaboranten arbeiten überwiegend in der medizinischen und biologischen Forschung in Betrieben, die biotechnische Produkte herstellen sowie bei Pharma- und Kosmetikherstellern. Aber auch Unternehmen der Lebensmittelindustrie sind mögliche Arbeitgeber.


Ausbildungsplätze in Deiner Nähe

Für Unternehmen

Ausbildungsordnung
Rahmenlehrplan
Ansprechpartner finden

Weitere Informationen zum Beruf

BERUFENET
planet-beruf.de