Ausbildungsplatzangebot

Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit

zum Berufe-Steckbrief
LabelContent
Angebots-Nr.

104-212733-857729

Schulabschluss wünschenswertMittlerer Abschluss oder vergleichbar
Beginn01. August 2020
Angebotene Plätze3
Stellenbeschreibung

Ausbildung zur/m Kauffrau/-mann für Tourismus & Freizeit im Familotel Allgäuer Berghof

Entscheide Dich für eine Ausbildung im Familotel Allgäuer Berghof und erlebe einen Arbeitsplatz in 1.200 Metern Panoramalage inmitten der Allgäuer Alpen. Der Allgäuer Berghof ist eines der führenden familienfreundlichen Hotels Deutschlands. Als familiengeführtes ****-Haus und Gründer der Kooperation Familotel, haben wir ständig die gehobenen Ansprüche unserer kleinen und großen Gäste im Auge.


Ausbildung zur/m Kauffrau/-mann für Tourismus & Freizeit

Kaufleute für Tourismus & Freizeit kennen sich in allen Abteilungen des Hotels aus. Ihr spezielles Fachgebiet ist die kaufmännische Abteilung mit Rechnungswesen und Personalwirtschaft. Sie sind in der Lage, die unterschiedlichen kaufmännischen Prozesse in der Hotelorganisation zu steuern und zu kontrollieren.


Ausbildungsvoraussetzungen

  • Mittlere Reife oder Abitur
  • Verständnis für kaufmännische Prozesse
  • Organisationstalent
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • gute Umgangsformen, Höflichkeit, freundliches Wesen
  • gepflegtes Äußeres (vor allem bei Tätigkeiten mit unmittelbarem Kundenkontakt)
  • Einfühlungsvermögen (Umgang mit anspruchsvollen Kunden)
  • Begeisterungsfähigkeit, Überzeugungskraft (z.B. um Gäste von den Angeboten einer Tourismusregion zu überzeugen)
  • Beratungsfähig (z.B. Beraten der Feriengäste hinsichtlich der Angebote am Urlaubsort)
  • Neigung zu schriftlicher Tätigkeit, zu Büro- und Verwaltungsarbeiten, zum Umgang mit Daten und Zahlen (z.B. Finanzierungspläne für Veranstaltungen ausarbeiten)
  • Neigung am kaufmännischen und wirtschaftlichen Erfolg orientierten Denken
  • Freude am planen und organisieren (z.B. bei Veranstaltungen)


Ausbildungsdauer

3 Jahre (Verkürzung bei guten bis sehr guten Praxis- und Schulbewertungen)


Ausbildungsinhalte

  • Kunden beraten und über die Freizeitmöglichkeiten in der Region informieren.
  • Tickets verkaufen und immer die besten Plätze herauspicken.
  • Rechercheaufgaben blitzschnell erledigen.
  • Marketingaktionen planen und die Durchführung betreuen.
  • Beschwerden entgegennehmen, ohne dabei unfreundlich zu werden.
  • Wissen, welche touristischen und freizeitlichen Produkte zum Dienstleistungsangebot des Ausbildungsbetriebes gehören und wie solche Produkte erstellt werden
  • Wissen, wie man Informations- und Kommunikationssysteme aufgabenbezogen einsetzt und wie die eigene Arbeit organisiert und strukturiert werden kann
  • Wissen, wie man Vorgänge im Rechnungswesen bearbeitet und Kontierungen durchführt
  • Wissen, wie man den Kunden Produkte und Dienstleistungen verkauft, Zusatzleistungen vermittelt und die betrieblichen Buchungs- und Reservierungssysteme anwendet
  • Wissen, wie man die Kundenzufriedenheit prüft und mit Beschwerden umgehen kann
  • Wissen, was bei der Planung und Organisation von Veranstaltungen zu beachten ist und wie man Finanzierung und Abrechnung durchführt
  • Wissen, wie Werbeaktionen - auch für bestimmte Zielgruppen - und Maßnahmen zur Kundenbindung durchgeführt werden
  • Wissen, was bei der Kostenermittlung, der Kalkulation und der Leistungsberechnung wichtig ist
  • Wissen, wie qualitätssichernde Maßnahmen im eigenen Betrieb angewendet und die Qualität von Fremdleistungen bewertet werden können


Berufsaussichten

Städtische Tourismusinformationszentren, bei Kultur-, Event- und Freizeitagenturen, Freizeitparks oder auch Kur- und Wellnessbetriebe, Animation


Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Tourismusbetriebswirt
  • Tourismusfachwirt
  • Tourismusmanagement
  • Fachseminare
  • Auslandsaufenthalte


Urlaub, Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld

Dein Jahresurlaub beträgt 25 Arbeitstage, also fünf ganze Kalenderwochen.
Zusätzlich zur Ausbildungsvergütung erhältst Du im 2. und 3. Ausbildungsjahr Urlaubsgeld.
Zudem gibt’s auch Weihnachtsgeld. Das sind 50 % der tariflichen Ausbildungsvergütung.


Deine Karriereleiter

Mit dieser Ausbildung kannst Du ganz schnell weiterkommen – wenn Du Gas gibst. Auf dem Weg zum/zur Leitung Animation und Gästebetreuung in Hotellerie und Gastronomie stehen Dir in unserer krisensicheren Branche viele spannende und verantwortungsvolle Jobs offen!

 

Bitte bewirb Dich hier:

Deine Ansprechpartnerin: Frau Karola Sieger
Email: ausbildung@allgaeuer-berghof.de | Telefon: 08321 806-2444

www.ihk-lehrstellenboerse.de

Unternehmen

Logo der Firma Allgäuer Berghof Reichert & Neusch GmbH

Familotel Allgäuer Berghof

Allgäuer Berghof Reichert & Neusch GmbH

Alpe Eck 2
87544 Blaichach

Kontakt

Allgäuer Berghof

Alpe Eck 2
87527 Ofterschwang

Zur Homepage
Kontakt aufnehmen

Auf Deine Bewerbung freut sich :

Karola Sieger

Tel. 08321/ 806-2444

Jetzt bewerben!

Weitere Ausbildungsplatzangebote des Unternehmens (3)