Ausbildungsplatzangebot

Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in

zum Berufe-Steckbrief
LabelContent
Angebots-Nr.

155-189751-785140

Schulabschluss wünschenswertMittlerer Abschluss oder vergleichbar
Beginn01. September 2019
Angebotene Plätze30
Stellenbeschreibung

Ausbildung: IT-Systemelektroniker (m/w)

Was macht eine IT-Systemelektronikerin?

Eine Abteilung ist plötzlich vom Internet abgeschnitten oder im Büro fällt die Telefonanlage aus. Vielleicht muss auch eine Videokonferenz eingerichtet oder auf dem Firmengelände ein Kamerasystem installiert werden. In all diesen Fällen schlägt Ihre Stunde. Als Spezialist für Kommunikationstechnik reparieren Sie Datenleitungen, vernetzen Computersysteme, spielen Software auf oder richten Kontrollanlagen ein.

Sie verlegen Leitungen, kümmern sich um Störungsmeldungen und sind in der Lage, einen Kabelbruch oder eine kalte Lötstelle zu reparieren. Bei alledem planen und installieren Sie die Systeme, beherrschen den Umgang mit Messgeräten, stellen die Geräte auf und verstehen sich auch auf den Umgang mit Menschen. Denn speziell im Kundendienst vereinbaren Sie nicht nur Termine und beraten Ihre Ansprechpartner, Sie führen mit ihnen auch konkrete Verkaufsgespräche und weisen Sie auf gesundheitliche Aspekte der installierten Gerätschaften hin.

Ihr Beruf – Experte für Kommunikationstechnik

Als IT-Elektroniker sind Sie für alle Prozesse verantwortlich, die die Kommunikationstechnik betreffen, darunter der Betrieb und die Wartung von Telefonanlagen, die Einrichtung von Rechnern und Druckern, der Aufbau von Überwachungs- und Zutrittskontrollanlagen, die Installation von Internetverbindungen oder die Vernetzung von Computersystemen.

Bei Siemens stehen Ihnen nach Abschluss Ihrer Ausbildung zahlreiche Optionen offen. Etwa bei der Installation, Inbetriebsetzung und Wartung von vernetzten PC-Systemen, beim Aufbau von Melde- und Signalanlagen sowie der Einrichtung von Telekommunikationsanlagen und Mobilfunkeinrichtungen.

Nach Ihrer bestandenen Ausbildung zum IT-Systemelektroniker stehen Ihnen Spezialisierungsmöglichkeiten für diverse Fachgebiete offen, etwa bei der Qualitätssicherung, im Kundendienst oder bei der Montage. Hinzu kommen spezifische Weiterbildungen wie beispielsweise zum IT-Sicherheitstechniker. Wenn Sie in eine leitende Stellung aufsteigen oder sich vielleicht sogar selbstständig machen wollen, können Sie auch den Industriemeister für die Fachrichtung Elektrotechnik anstreben und diese Qualifikation dazu nutzen, um ein Bachelor-Studium der Elektrotechnik oder der technischen Informatik zu absolvieren.

Inhalte und Abschlüsse – Lernen, entwickeln, Erfahrungen sammeln: So sieht Ihre Ausbildung aus

Ihre Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) findet sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule statt.

In diesem Beruf bekommen Sie es nicht nur mit allen Spielarten der Kommunikationstechnik, sondern auch mit Aspekten der Mechanik und Informatik zu tun. Sie sollten daher handwerkliches Geschick und gute Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Englisch (viele Betriebsanleitungen liegen nur in dieser Sprache vor) und Physik vorweisen. Hilfreich ist es, wenn Sie in der Schule Kurse zu Informatik und Technik besucht haben.

Je nach Einsatzgebiet werden Sie mit dem Schwerpunkt Computersysteme, Endgeräte, Festnetze, Funknetze und Sicherheitssysteme ausgebildet.

Schulabschluss:
Mittlere Reife, Fachhochschulreife

Dauer: 3 Jahre (36 Monate)

Vergütung pro Monat in Euro:
1. Jahr: 1.035
2. Jahr: 1.089
3. Jahr: 1.160
4. Jahr: 1.207

www.ihk-lehrstellenboerse.de

Unternehmen

Logo der Firma Siemens Aktiengesellschaft

Siemens Professional Education

Siemens Aktiengesellschaft

Otto-Hahn-Ring 6
81739 München

Kontakt

Siemens AG

Otto-Hahn-Ring 6
81739 München

Zur Homepage

Auf Deine Bewerbung freut sich :

Recruiting Center

Tel. 0800 266 287

Jetzt bewerben!