Ausbildungsplatzangebot

Glasapparatebauer/-in

zum Berufe-Steckbrief
LabelContent
Angebots-Nr.

101-158529-844598

Schulabschluss wünschenswertKeine Angabe
Beginn02. September 2020
Angebotene Plätze1
Stellenbeschreibung

Sie haben Lust auf eine abwechslungsreiche Tätigkeit, bei der Sie mit handwerklichem Geschick und einer präzisen Arbeitsweise technische Geräte herstellen? Dann ist der Beruf des Glasapparatebauers genau der Richtige.

Das Aufgabenfeld erstreckt sich von der Herstellung einfacher Bauteile aus Glas bis hin zur Neuanfertigung von komplexen Labor-Aufbauten aus verschiedenen Glaswerkstoffen. Auch die Reparatur und das Ändern von bereits bestehenden Glasgeräten und Baugruppen gehört zur Tätigkeit des Glasapparatebauers. Diese Geräte werden durch den Glasapparatebauer in Handarbeit gefertigt. Basis dafür sind Zeichnungen, Skizzen oder Muster.

Als Ausgangsmaterial verwendet der Glasapparatebauer Rohre und Stäbe, sowie verschiedene Bauteile wie z.B. Hähne, Ventile und Gewinde aus unterschiedlichen Glassorten. Das Glas wird in der Flamme eines Brenners soweit erhitzt, dass es sich verformen und zusammenfügen lässt. Das Berufsbild des Glasapparatebauers umfasst unter anderem die Heißverarbeitung von Glas mit dem Tischbrenner, dem Handgebläse und der Glasdrehmaschine, das Schleifen und Bohren von Glas mit Diamantwerkzeugen sowie das Einschmelzen von Metallen in verschiedene Gläser.

Im ersten Ausbildungsjahr lernt man zum Beispiel wie technische Zeichnungen gelesen werden, Glasrohre zu biegen und zusammenzufügen, Kugeln aufzublasen und Trichter herzustellen. Der richtige Umgang mit Messschieber, Taster und Lehren wird erlernt. Weitere Ausbildungsinhalte sind z.B.: das Formen von Glaskörpern, die Herstellung von Glasgeräten mit Einschmelzungen und Durchführungen, Prüfung und Montage von Bauteilen und der Umgang mit Vakuumanlagen.

Der Berufsschulunterricht findet in Blockform an der Staatlichen Glasfachschule Rheinbach statt.


www.ihk-lehrstellenboerse.de

Unternehmen

Forschungszentrum Jülich GmbH

Wilhelm-Johnen-Str.
52428 Jülich

Kontakt

Forschungszentrum Jülich GmbH

Zentrale Berufsausbildung
52428 Jülich

Zur Homepage

Auf Deine Bewerbung freut sich :

Rebecca Gehder

Tel. 02461 61-8648

Jetzt bewerben!